Impro wie gemalt!

Für einen wunderbaren Abend voller kunstvoll gezeichneter Bilder danken wir der Schnellzeichnerin unseres Vertrauens Karin Schliehe!
Wir haben so viel erlebt! Wir waren Samba tanzen in Brasilien, haben eine Origami-Therapeutin therapiert und gesehen, was man alles mit einem goldenen Pfannenwender anrichten kann. Und falls der Heimweg mal wieder zu weit ist, hilft Jamal, der schlechtsichtige Kamelhändler aus der Falknerei gerne mit ein paar Peitschenhieben und großen Ambitionen aus.
Ach, eins noch: Hütet euch vor Pferdemädchen! Und Konsonanten sind keine Vokale. Bei Nachfragen wende dich an die örtliche Deutschlehrerin.

DSC_3247

Und ganz bald geht es auch schon weiter! Am 20. Februar 2019 gibt’s wieder was auf die Ohren und Augen. Einlass ab 20 Uhr, Beginn um 21 Uhr. Das alles für schlappe fünf Euronen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s